Die Maskenpflicht

Teil 6.6 von 8 des Weges zum Verfassungs­gericht — ein Echtzeit-Lehrgang in der Wirklichkeit mit ungewissem Ausgang — Stand 27.03.2021

Dicke Bretter bohren alleine reicht nicht — Die Wirksamkeit von Masken kombiniert mit ‘Dicke Bretter bohren’. — Quellen: Tübinger Liste, eigentlich hier — dort jedoch ohne das Bild, dieses ist alleine hier zu finden.

Bisherige Artikel und Struktur der nächsten Artikel:

Teil 6 wird weiter aufgeteilt in:

Die Maskenpflicht

Eigenes Diagramm mit den Kernaussagen mehrerer wesentlicher Studien, Ausarbeitungen, Leitlinien, und Empfehlungen zum Thema Wissenschaftliche Evidenz der Maskenpflicht für die allgemeine Bevölkerung. Größenskala: Kernaussage der Evidenz zur Maskenpflicht in Worten dargestellt, von „möglicher Gefahr für Nutzer“ bis nachgewiesene Wirkung“, mit einer Besonderheit um die Null-Linie herum: Die Einordnung “keine breite Wirkung“ geht oft einher mit der Aussage, dass die Maskennutzung im Gesundheitswesen deutlich empfohlen wird, dennoch ist diese Aussage hier unterhalb von „keine Belege“ eingeordnet, da es um die gesamte Bevölkerung geht. Waagrechte Trennlinie (rot gestrichelt) bei der rechtlich bedeutsamen Marke ’wahrscheinlicher als das Gegenteil’. Rubrikenskala: Zeitschiene passend zu den Veröffentlichungen, vor 2020 in Mehrjahresschritten, 2020 großteils in Monaten, ab September 2020 bis heute in Monaten, darunter das jeweilige Dokument. Links unten: Legende der Säulenfarben
Auszug aus dem Dokument der ECDC, S.8
Auszug aus dem Nationalen Pandemieplan des RKI, S.27
Auszug aus dem Nationalen Pandemieplan des RKI, S.29
Auszug aus de Übersichtstudie der WHO, S.14
Ausschnitt aus dem Morbidity and Mortality Weekly Report der CDC vom 12.03.2021, S.351

Bewertung

Fußnoten